Verarbeitungshinweise zu Fäden und Garne

Metallgarne und metallisierte Effektgarne


Scheuen Sie sich nicht vor dem Einsatz metallisierter Stick- und Effektgarne, auch wenn diese etwas anspruchsvoller sind, als Standardgarne aus Viskose oder Polyester. Sie sind technisch etwas komplizierter aufgebaut, können aber problemlos verarbeitet werden, wenn Sie folgende Empfehlungen berücksichtigen:

 

Reduzieren Sie bei leistungsstarken Maschinen die Stickgeschwindigkeit um Fadenbrüche zu vermeiden und ein gleichmäßiges Stickbild zu erzielen.

Reduzieren Sie leicht die Oberfadenspannung.

Verwenden Sie immer eine Nadel mit einem größeren, glatten Nadelöhr. 

Wir bieten Ihnen hierzu die spezielle Sticknadel für Metallicgarne an. Durch das Scheuern von Metallgarn an dem Nadelöhr wird dieses schneller scharfkantig und splisst das Garn auf, in der Folge reißt das Garn. Wechseln Sie darum häufiger die Sticknadel. (selbstverständlich können Sie diese Nadel noch für andere Garne weiter einsetzen.)

Führen Sie das Garn möglichst über einen langen Weg in die Fadenführung ein z. B. mit einem externer Fadenrollenhalter.

Bei Näh- und Quiltarbeiten mit möglichst gleichmäßiger Geschwindigkeit arbeiten.

Die Maschine sollte gereinigt sein, d. h. achten Sie besonders bei Metallicgarnen darauf, dass keine Fussel und Fadenreste in den Spannungsscheiben hängen oder in der Spulenkapsel oder Spulenkorb liegen.


Beim Garnwechsel bitte immer an der Spule das Garn abschneiden und das abgeschnittene Stück nach unten aus den Spannungsscheiben ziehen.

Bei Garnbruch ebenso verfahren. Zuerst an der Spule das Garn abschneiden, das Reststück nach unten entfernen und neu einfädeln. Da sich das Garn vor dem endgültigen Bruch meistens splisst ist das Garn in den Spannungsscheiben auch oft davon betroffen. Beginnen Sie immer mit unverletztem Garn Ihre Arbeit.

Als Unterfaden für Stickarbeiten empfehlen wir Bobbinfil No.70, (MAD 9764). Für Spitzenstickerei (z.B. Weihnachtssterne) kann Metallic NO.40 auch als Unterfaden verwendet werden.


Das Wollgarn Madeira Lana No.12


Mit diesem Garn erhalten Ihre Arbeiten einen besonderen, wollartigen Charakter. Nach dem Verarbeiten kann das Garn auch aufgeraut werden.

 

Verarbeitungshinweis für Lana No.12:
Dieses Garn ist im Vergleich zu den herkömmlichen Stickgarnen der Stärke 40 wesentlich dicker und in seiner Gesamtstruktur völlig anders. 
Beachten Sie bitte folgende Informationen um dieses besondere Garn zu verarbeiten.

 

Verwenden Sie immer eine Nadel in der Stärke 100 oder 120. Das Garn muss locker durch das Nadelöhr gleiten, so wird es nicht aufgescheuert.

 

Die meisten Stickmotive sind für die Garnstärke No.40 programmiert. Diese Garnstärke ist wesentlich dünner als Lana No.12.
Wenn Sie diese Motive mit Lana No.12 sticken möchten, müssen Sie die Stichdichte dahingehend verändern, dass das Motiv mit ca. 40 % weniger Stiche gestickt wird. 
Ebenso spielt die Stichlänge eine wichtige Rolle. Sind die Stiche zu klein kann das Garn reißen. Arbeiten Sie mit einer größeren (längeren) Stichlänge.

 

Führen Sie das Garn möglichst über einen langen Weg in die Fadenführung ein, z. B. mit einem externer Fadenrollenhalter.

 

Sticken Sie, besonders bei leistungsstarken Maschinen, mit reduzierter Geschwindigkeit. Achten Sie bei der Nähmaschine auf gleichmäßige Geschwindigkeit.

 

Nach dem Verarbeiten von Lana No.12 kann das flächig auf dem Stoff liegende Garn fellartig aufgeraut werden. Hierzu bieten wir Ihnen eine spezielle Drahtbürste (Lana-Brush MAD 9467) an oder Sie verwenden ein Stück Klettband, das Hakenteil. Falls Sie bei einem Motiv bestimmte Teile nicht aufrauen möchten, sollten Sie diese mit Cotona No.30 sticken, z.B. die Augen und Nasen bei Tiermotiven.

 

Als Unterfaden für Stickarbeiten empfehlen wir Bobbinfil No.70, (MAD 9764), für Over- und Coverlockmaschine (Aerolock No.125; MAD 9128).

 

Für die Cover- und Overlockmaschine wird Lana No.12 über die unteren Fadengreifer verarbeitet. Für die Nadel oder Nadeln das passende Nähgarn einsetzen. Auch hier können Sie das Garn aufrauen.

Warenkorb / Service

Stickhand Newsletter
Stickhand Newsletter abonnieren und 5% Rabatt sichern
Sie erhalten 5% Rabatt auf Ihren nächsten Online-Einkauf als Dankeschön für die erstmalige Anmeldung zum Stickhand-Newsletter.